Du bist jetzt ein SonntagsHeld! - Wer bist Du?

  • Hi, ich bin Ryan, Entschuldigung erstmal für mein schlechtes Deutsch. Ich war zum ersten mal letzen Freitag anwesend bei Matze 's neue D&D runde. Ich hatte sehr viel spaß, was nicht nur lag an der Fakt das ich nur danach gemerkt habe das mein 1st level wizard 3 von 2 (woops) vorhandene spell slots benutzt hat :P Naja, ich habe nie ein Wizard gespielt, und es hat die Encounter nicht gedreht :).


    Bin Amerikaner der seit 2009 in Berlin lebt. Mein Erfahrung mit Rollenspiele ist lang, aber nicht so tief...


    Als ich 7 war und meine Schwester 5, haben wir aus kindliche Zusammenspiel so was wie ein kompletes Rollenspiel erfunden. Wir haben ein sehr ernste Rollenspiel kampagne über ein jahr gemacht inklusiv pen & paper Karten, und ein erfundene Land mit Magische Regeln, Böse Regierungsfiguren, und Abenteuer. Wir hätten nie an die Idee gekommen würfel als Erfolgsentscheider zu benutzen, sondern haben bei jede uneinigkeit verhandelt zwischen ich als Spielleiter / World Builder und meine Schwester wer die "Party" von imaginäre Character / Küscheltiere leitete. Die nächste tag ginge dasselbe Geschichte ein schrit weiter mit neue Herausforderungen. Genre lag irgendwo zwischen Super-helden und Glücksbärchis :P


    Mit Konventionelle RPGs habe ich mit 12 AD&D angefangen, und durch 2te. Edition für ein paar jahre als Speilleiter gemacht für eine gruppe von 13-15 jährige. Ich habe auch als Spieler in zwischen ein paar mal Seit dann one shots gespielt und habe viele Komputerspiele gemacht. Vorletzte Sommer habe ich angefangen über Podcasts wieder Lust zu bekommen in eine Gruppe zu spielen oder was zu leiten. Ich habe für meine Neffen dann ein D&D Basic Rules one shot geleitet, was total spaß gemacht hat. Ich habe mich seit letzte Herbst auch siemlich tief in Kartografie und World Building eingetaucht um irgendwann eine Kampagne in ein eigene Welt zu leiten. Gerade versuche ich wieder einzukommen in die Hobby, mein "Spieler" seite zu entwickeln, neue Regelwerke auszuprobieren, neute leute kennenzulernen, und mein Deutsch zu testen, um zu sehen ob ich OK bin hauptsächlich in Deutsch zu speilen oder ob ich persönlich lieber in ein Englischsprächige Runde mich mehr entspannen kann.


    Ich hatte sehr viel spaß Freitag meine Characters zu kreieren, deren Geschichte Persönlichkeiten und aussehen zu basteln, und bei die grosse Gruppe mitzumachen. Ich bin interresiert auf die Gratisrollenspieltag viel mehr leute kennen zu lernen, und villeicht Mitglied zu werden und langsam Rollenspiele zu ein regelmässige ding bei mir zu machen. Ich habe zwei junge Kinder und muss für jede "Night Out" viel organisieren, aber ich habe wirklich Lust bei diese Community mitzumachen!

  • First, I totally love you story about your sister's party of stuffed animals. ^^

    I did so to. ^^


    ... und als Zweites, Dein Deutsch ist nicht wirklich schlecht. :)

    (Du schreibst quasi mit Akzent, aber das macht es doch nur authentisch. ;) )


    Fühl Dich auf jeden Fall willkommen. :)



    Wenn Du für ein "Night Out" viel organisieren muß, ist dann ein "Day Out" für Dich besser?

    -> Wir bieten ja auch Samstag- und/oder Sonntagnachmittage an. (Noch nicht superviel, aber vielleicht nutzt ja jemand die Tage.)

  • Nachdem ich schon einige von euch Kennenlernen durfte, will ich mich nun auch endlich mal vorstellen.

    Ich bin Florian oder einfach Flo reicht vollkommen. Bin bekennender Brettspieler und das schon sehr lange, wobei ich seit ca. 5 Jahren verstärkt spiele.

    Meine Regale sind mittlerweile gut gefüllt und ich freue mich immer wieder das ein oder andere herausholen zu dürfen. Spannend finde ich es aber auch, wie andere Spieler, ein Spiel finde und bewerten. Für mich ist ein gutes Spiel nicht unbedingt ein Spiel, welches Kooperativ, besonders Strategisch, super einfach oder wie auch immer ist. Es muss eine breite Masse an Spielern erfreuen und Spaß bringen. Eines meiner letztjährigen Favoriten war in dem Bereich Mysterium oder auch das simple Codenames.

    Als Spielertyp würde ich mich eher kooperativ, ruhig und aufrichtig beschreiben. Ich bin denke auch ein guter Verlierer und muss nicht jedes Spiel gewinnen. Wer Lust an Exit Spielen hat ist bei mir richtig. Davon stehen einige in meinem Schrank. Wer Lust darauf hat, kann mich dazu gerne anschreiben. Ein Großteil davon muss auch nicht zerstört werden. Bei den Kosmos Exit Spielen ist das natürlich etwas komplizierter...

    Seit März bin ich nun auch im Rollenspieluniversum angekommen und freue mich, dass es echt nette Mitspieler gibt, die ein Greenhorn wie mich aufnehmen. :D Bisher durfte ich an 3 DnD Abenteuern mit Matze teilnehmen, die immer wieder spannend waren und entgegen der Vorurteile nicht nur auf HauDrauf bestanden. Und auch ein Abstecher in das DSA Universum war mir dank Jochen und Anna möglich. (Bin schon auf die Kampagne gespannt)


    Alles in allem freue ich mich riesig auf ein tolles RPG und Brettspiel Jahr mit und gegen euch! 8o


    P.s. Ich bin ein Freund der offenen und ehrlichen Worte. Wenn ich jemanden auf die Füße treten sollte, sprecht mich einfach direkt an!

    "Eine Hütte in der man lebt, ist besser als ein Palast in dem man weint."

  • Das klingt gut! Wann beginnen die Spiele bei euch?


    Im Bereich Teilzeigaming tummle ich mich meist am PC rum und das wiederum in ganz verschiedenen Ecken. Das reicht von Diabolo, LoL, WoW, The Witcher, Ori and the blind Forest, Child of Light, höchst unprofessionell und mit vielen Toden meinerseits Rainbow Six oder aber just for fun Mario auf der Wii. Bei mir geht es eher um die Freude an der Sache als Professionalität.

  • Hallöchen!


    Ich bin Henning!


    Ich lebe und arbeite in Potsdam Griebnitzsee unweit des gleichnamigen Bahnhof


    Rollenspiel mache ich seit ich 10 oder 11 bin also mittlerweile 27 28 Jahre. In der Zeit hab ich sehr viele Systeme gespielt. Ich lasse mich auf vieles ein probiere gern aus.


    Bei den Sonntagshelden möchte ich Gleichgesinnte treffen und Menschen kennenlernen um so einen Freundeskreis aufzubauen. Den könnte ich bisher nämlich nur rudimentär etablieren.


    Viele Grüße

  • Hey Søren,


    Was soll man machen, die Potsdam Szene ist halt winzig. Da gibt es glaube ich genau einen Spieleladen ,das Galadriel, wo ab und zu Demorunden stattfinden,aber Vereine wie euch, den Nexus oder die Weltenschmiede gibt's halt null. Die Szene ist sehr vereinzelt quasi nicht organisiert.


    Ich war halt 2 drei mal in Alt Treptow, bei der Weltenschmiede das war echt ne Weltreise wenn auch ganz nett.


    Und der Nexus hat zwar ein schönes Haus und wäre theoretisch näher dran, aber deren Forum macht einen etwas toten Eindruck. Und es ist schwer von außen zu ersehen, wann ,was und ob überhaupt gespielt wird. Das fand ich heute Nacht bei euch im Forum viel besser ersichtlich. Und ich bin ja auch schon bei L5R am 7.6. Dabei. Schneller kann eine Anbahnung ja kaum gehen.


    Außerdem gab ich die letzten 2 Jahre in einer Privatrunde in Beelitz gespielt. Das war auch immer von Tür zu Tür ne Stunde. Schönholz ist da vielleicht 10 Minuten weiter, wenn überhaupt , macht den Kohl nicht fett.


    Außerdem kenne ich die Giske schon von der Party eines Freundes. Sie hat mich etwas geködert.


    Ich bin gespannt was sich entwickelt , wenns doch zu weit, zu langweilig , was auch immer wird, melde ich mich halt wieder ab, aber ich bin erstmal positiv gestimmt.


    Viele Grüße