Du bist jetzt ein SonntagsHeld! - Wer bist Du?

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen, liebe Ulikulele.


    Auch wenn ich mich zu D&D-Spielern so verhalte wie Mercedes-Fahrer zu Opel-Fahrern, also mit einer Mischung aus argwöhnischer Angst und Mitleid auf sie herabblicke, freut es mich doch immer wenn Menschen sich unserem schönen Hobby verschreiben.

  • hi *winkt*


    Hab euch zufällig gefunden und dachte ich schau mich mal etwas um.

    Ich spiele gerne D&D und Pathfinder, was ich auch gelegentlich Leite, sehe mir aber auch gerne andere Systeme an :).

  • Seid gegrüßt wackere Sonntagshelden,


    Ich bin der Marcel (Im Freundeskreis haben wir wenig Zeit für das "e" und daher Masl), bin für 15 Tage noch 24 und komme ursprünglich aus Niedersachsen.


    Ewigkeiten hab ich nach einer Gruppe für Pen and Paper gesucht und dank der allheiligen Suchmaschine kam ich nun zu euch!


    Meine Erfahrungen halten sich beschränkt. Bis auf die klassischen MMORPGs (die ich jedoch liebevoll mit Rollenspiel betrieben hab), ein, zwei runden online auf Roll20 und zu guter Letzt dem Dungeons and Workouts (😁), hab ich so gut wie keinerlei Erfahrung in dem Pen and Paper Gebiet, hoffe jedoch diese hier zu finden.


    Früher hab ich ein bisschen Cosplay betrieben und fing an, eigene Fantasygeschichten zu schreiben (diese jedoch leider nie zu Ende zu bringen =/) und kam nach Berlin um das Schauspiel zu erlernen.


    Ich freu mich auf gemeinsame Abenteuer und hoffe, dass ich eines Tages ein Pokémon-Meis... Ähm ich meinte Pen and Paper - Abenteurer der lustigen Sorte werde :)


    Liebe Grüße


    Der Masl



    P.S. Ich bin so ziemlich für sämtliche Genres offen

  • Der Masl Heute spielen wir das JoJo RPG(Overpowered Anime), und morgen gibts Mörkborg(OSR Metal gedöns?) bei beiden sind noch Plätze frei.

    Willkommen bei den Sonntagshelden und viel Spaß.

    So gern ich bei Jojo dabei wäre, hab ich heut leider n Quartalsmeeting und daher keine Zeit. Sollte sich aber in Zukunft die Möglichkeit erneut anbieten, count me in :)

  • Ja hallo!

    Mir ist ja eben ein Stein vom Herzen gefallen, dass es dieses Forum noch gibt, da ich eben im Podcast Chaos Rasio Express CRE173 von 2010 erfahren habe. ^^


    Ich (Tobias) selber habe mit zarten neun Jahren 1984 in einer Ferienfreizeit das alte D&D kennengelernt und war seither gehooked. Zu Schul- und Studienzeiten war auch Shadowrun noch ein größeres Thema bei mir, aber alle anderen Systeme, in die ich mit Freunden mal reingeschnuppert habe (MERS, Earthdawn, Paranoia, PP&P, DSA, Elric), blieben nicht hängen.


    Für meine beiden Kids habe ich zuletzt das Kinder- und Familienrollenspiel Äventyr gekickstartert, hatte aber bislang leider noch keine Gelegenheit, mich dort einzulesen - wäre interessant, ob das System hier bekannt ist und / oder sogar bespielt wird.


    Wir sind eine Rollenspielrunde in Lichterfelde, die sich aus Freizeitangeboten in der Kirchengemeinde Alt-Mariendort Ost herauskristallisiert hat - das war 1994 (unsere Freundinnen sind weg und bräunen sich... *sing*). Wir gehören also alle zu den älteren Haudegen um die Mitte 40 und spielen ein ebenso altes System, nämlich AD&D 2nd edition, in dessen Welt (also Forgotten realms) wir uns aber nunmal sehr zu Hause fühlen.


    Aufgrund unserer beruflichen und familiären Situationen schaffen wir es nur ca. einmal im Monat, uns zum Spielen zusammen zu finden, dafür sind wir aber sehr stolz darauf, dass wir immer nur spielen, wenn alle Gruppenmitglieder dabei sein können und spielen in dieser Konstellation auch (fast) seit Anbeginn der Runde. Auch unsere Charaktere sind entsprechend alt - meinen Druiden zum Beispiel spiele ich seit 1998 (und er ist 'gerade mal' auf der 17. Stufe). Somit kann ich zumindest vorab schon das Thema Powergaming vom Tisch räumen. 8o


    Eine Idee, di wir auch schon mehrfach umgesetzt haben, und über die ich bei Interesse gerne auch weiter und begeistert berichten kann, sind unsere sogenannten Drei-Meister-Wochenenden, bei denen wir über ein Wochenende in ein Fereinhaus fahren, us dort einnisten und mit zwei Spielerrunden gleichzeitig eine kampagne spielen, in der sich die Geschehnisse gegenseitig beeinflussen (daher der dritte Meister, der zwischen den beiden Gruppen makelt), bzw. die auch ggf. zwischenzeitlich aufeinander treffen und sich auch vermischen und in anderer Konstellation wieder trennen können - alles schon vorgekommen. Da dies allerdings mit einem enormen Vorbereitungsaufwand einhergeht (sowohl was die Kampagne als auch die Termine der Teilnehmer angeht), werden die Abstände zwischen diesen Events immer größer aber vielleicht kann man ja mal jemanden mit der Idee anstecken. :)


    Schlussendlich will ich noch meiner Freude Ausdruck verleichen, dass ich den Eindruck habe, dass sich pen & paper generell wieder stetig von den Tiefschlägen, die die Digitalisierung dem Metier in den 90ern und 2000ern versetzt haben, zu erholen scheint und sogar im Gegenteil, die Möglichkeiten, sich online zu finden und das Hobby einer breiten Masse an Interessenten vorstellen zu können, eine breitere "Nachwuchs"-Basis verschafft.


    In diesem Sinne: Haltet die Schwerter gekreuzt - und würfelt keine Patzer!


    Tobias

    Always remember: The light at the end of the tunnel is always the headlight of an incoming train!

  • Hallo Tobias.


    Schön, daß Du durch einen alten Podcast auf uns aufmerksam wurdest und auch hergefunden hast. *Quest accomplished*

    Willkommen im Board.


    Mit ADnD habe ich mich in letzter Zeit auch immer wieder befaßt und aus Nostalgiegründen auch vor einiger Zeit die deutsch ADnD-Einsteiger-Box erworben. 8)


    Für Familienrollenspiele und dergleichen kann Dir bestimmt auch der eine oder andere Nutzer hier im Board weiterhelfen.
    nielsk beispielsweise?!


    Dein Drei-Meister-Wochenende finde ich super und habe ebenfalls schon Ansätze verfolgt, sowas mit anderen Systemen umzusetzen, konnte es dann allerdings leider in letzter Instanz immer nicht umsetzen. :(


    ... und was den Spielernachwuchs angeht, können wir in der Tat nicht klagen.
    Nur die Alten fallen immer mehr weg. (Klingt das für Dich auch so nach echten Seniorenproblemen??)

  • Genau so Strange mag ich Anwerbungen.


    Grüßt euch, ich bin Manu, in Gamerkreisen auch cCody bzw einfach Cody genannt, und ein 23 Jahre alter Nerd der zu dem steht was er ist.

    Und wem mein Name aufgefallen ist: Ja, ich bin ein Star Wars-Nerd und war als Kind ein Freund vom Commander Cody. Der Name zieht sich bis heute durch mein Leben als Gamer.

    Mir wurde vorhin von einer netten Dame in der berliner U-Bahn (U6) ein Flyer von euch in die Hand gedrückt, weil ihr meine tolle Item-Tasche aufgefallen ist und sie mich fragte ob ich was mit Rollenspiel anfangen kann.


    Es gibt nur eine klitzekleine Situation (Probleme gibt es bei mir nicht): Ich habe nie nach P&P-Regelwerken gespielt und war in Punkto Rollenspiel über Jahre in verschiedenen Chat-RPGs unterwegs sowie seit 2 Jahren in World of Warcraft und Star Wars: the old Republic.

    Aber man(u) ist ja offen für neues.


    Ich möchte mir das hier mal angucken, vielleicht einen neuen, netten Zeitvertreib finden und vielleicht auch neue Kontakte/Freunde knüpfen. Mal gucken!


    Bis dahin sage ich einfach mal:

    Möge die Macht euch dienen. 8o

  • Hej Manu und herzlich willkommen an Board. :)


    ... und Danke an Giske. ;)



    Im Moment (der allgemeine Umstand gebietet es) spielen wir tatsächlich auch hauptsächlich mittels Chat und sind daher auf Discord zu finden. ;)

    https://discord.gg/GYUnDNS


    (Allerdings nutzen wir auch dort Regelwerke, doch viele dieser Regelwerke sind ziemlich simple - wen man mal von Dungeons&Dragons und Das Schwarze Auge absieht. ;) )