Leon

  • Selbstgelernter Mechaniker und Techniker mit nur stark begrenzten sozialen Fähigkeiten



    Selbstgelernter Mechaniker und Techniker

    Rasse: Mensch

    Leon ist erst seid einem Monat auf der Golden Eagle. Also gerade mal genug Zeit das Schiff und seine Maschinen kennen zu lernen. Er ist Groß und schlachsig, hat schwartze Haare und er bevorzugt Kleidung die aussieht als sei ihm gerade etwas explodiert. Leon scheint die Gesellschaft von Technischen Geräten dem der Menschen vorzuziehen und ist sehr unkommunikativ was seine Person angeht. Auf persönliche Fragen antwortet er mit kutzen und oft nichts aussagenden Sätzen. Nur drei Dinge erfährt man leicht über ihn und zwar, das er Piraten hasst und das er ein ordentliches Problem mit Waffenhandel und mit, wie er es nennt, gedankenloser Gewalt hat Was nicht heißt man sich ncht mit ihm unterhalten kann, Mann muss ihn nur auf eines seiner kleinen technischen Projekte oder auf den Zustand des Schiffes ansprechen und es ist schwer ihn wieder ruhig zu beckommen. Das Gespräch sucht er aber nur selten und dann geht es fast immer um Lageberichte des Schiffes oder darum das ihm etwas nicht passt.

    Captain Davon hat Leon im outer Rim in einer ziemlich übelen Spelunke aufgegabelt. Leon hat ihm angeboten ihm seinen Antrieb wieder auf volle Leistung zu bringen wenn er ihn rekrutiert und das hat er dann auch getan.

    Der Captain ist nicht aufdränglich was Leons Vergangenheit angeht. Er weiß das er nicht darüber reden will und das Leon einen guten Job macht und das reicht ihm fürs erst auch zumindest sollange das auch so bleibt. Abgesehen davon ist Leon ein voll Organisches Lebewesen das sich gut auf den umgang mit Droiden zu verstehen scheint und diese im Griff hat. Was in seinen Augen ein Pluspunkt ist.

    Sein Berater Tamur ist der einzige zudem Leon bisher eine Art sozialen Kontackt aufgebaut hat. Wenn Leon sich gerade nicht in seiner Kabine oder im Maschinenraum befindet sucht er dessen nähe, und auch wenn sie oft kein Wort reden scheint das keinen der beiden zu stören. Und wenn sie mal durch einen Zufall alleine sind enstehen manchmal sogar fast schon persönliche Gespräche. So ist Tamur der einzige der etwas mehr über Leons Vergangenheit weiß wenn auch nicht gerade viel.

    Der erste Officier Groß kann Leon nicht leiden aber das beruht auf Gegenseitigkeit. Groß mag es nicht so wenig über Leon zu wissen und die Tatsache das er ständig am Schiff rumschraubt obwohl gar nichts kaputt ist behagt ihm gar nicht. Außerdem hasst Groß Leons Angewohnheit sich bei Problemen Statusberichten oder fragen an die nächste Person in Reichweite zu wenden was oft dazu führt das er ihn übergeht. Dazu kommt auch noch das Leon zwar keine direkten Befehle verweigert aber auch Worte wie Sir vermeidet und sich auch sonst grundsätzlich nicht an alle Regeln hält, besonders nicht an die die ihm nicht gefallen oder die ihm schwachsinnig vorkommen.

    Leon hingegen verachten Groß ein wenig da dieser 1. nicht in der Lage zu sein schient sein eigenes Sicherheitssystem zu bedinnen und 2. kann er Großes herumfuchtelei und sein hervorheben seiner Blaster nicht leiden.

    Mit dem Quarteirmeister hat Leon bisher ganz gut mit der unausgesprochenen Abmachung gelebt: Wir beide machen unseren Job gut, also lassen wir den anderen machen.

    Mit dem Koch hatte Leon bisher wirklich kaum Kontackt. Er taucht meistens nur einmal pro Mahlzeit auf bringt das altw Geschirr mit einem kutzen lob wie, wahr lecker, zurück und holt sich die neue Portion mit einem kutzen Danke ab. Essen tut er oft in seiner Kabine oder dem Maschinenraum