Quo vadis Brettspiele? - Talk and Play - 24.11.2019

  • Nein, damit meine ich nicht das Spiel "Quo vadis" ;).


    Ich möchte am Sonntag, den 24. November, ab 14 Uhr, zum offenen Gespräch mit anschließenden Spielerunden einladen. Dieses Vorhaben ist von mir initiiert, richtet sich aber auch explizit auch an Nicht-Vereinsspieler, Gelegenheitszocker und engagierte Nachbarn. Wir möchte euch auf den Zahn fühlen, um unsere Angebote passender zu gestalten. Die Idee ist, dass wir kurz in einer halben Stunde bis Stunde Ideen für 2020 besprechen und dann lockere Runde zocken (bringt mit, was ihr möchtet). Kommt gerne mit euren Vorschlägen oder Wünschen. Wenn ihr nicht könnt oder kommen wollt, könnt ihr auch hier Anregungen posten.


    Ideen von uns:

    1. Auf Sörens Vorschlag hin möchten Tilman und ich anbieten, versetzt zu den Pankespielern sonntags zweiwöchentlich Brettspiele anbieten. So können wir Synergieeffekte erzeugen und hoffentlich mehr Teilnehmende anlocken. Dafür wird es freitags keine regelmäßigen Runden geben, sonderen ein Freiraum für Spieleverabredungen geschaffen.


    2. Vorschlag von mir: Kampagnenspiele. Seit ein paar Jahren sind Legacy-Spiele groß im Kommen. Ich würde gerne ausloten, ob Interesse besteht, an mehreren Terminen mit einer Gruppe ein Legacy-Spiel zu erleben. Vorstellbar wären Pandemie (hatte Anna bereits angesprochen), Gloomheaven (könnte ich beisteuern) oder andere Spiele. Die Masse der Spiele ist kooperativ, es gibt aber auch kompetative wie Seafall. Ich wäre da offen.


    3. Angebotsmöglichkeit von Teclador und mir: Pegasus-Club-Tage. Da der Verein im Supportprogramm von Pegasus gemeldet ist, können wir ein Spielepaket von Pegasus bekommen und deren Neuheiten ausprobieren. Das dürfte sich bei Krachern wie Cooper Island richtig lohnen.

  • 1) Brettspieltermine sonstags würde ich persönlich begrüßen und wären mir lieber als offene Angebote freitags.


    2) Auch an Legacy-Runden besteht Interesse. Ich kann zwar aktuell selbst keine eigenen Spiele beisteuern, war aber längere Zeit in einer City of Kings Runde und habe von Gloomheaven viel gutes gehört :)


    3) Sicher abhängig vom jeweiligen Spiel, aber: :thumbup:

  • Die Freitagsrunden fanden zuletzt keinen Zuspruch mehr, weswegen es durchaus Sinn macht, es sonntags zu probieren.


    In puncto Legacyspiele ist Pandemic ein guter Startpunkt. Das Spiel ist wirklich sehr gut, wovon ich mich persönlich überzeugen konnte. Kann ich nur empfehlen.

  • Wer hätte denn noch Lust mitzuspielen? Da ich es bereits gespielt habe, würde ich niemandem einen Platz (von vier) wegnehmen wollen. Durch die Vielzahl von Entscheidungen ist jede Kampagne anders, so dass es nicht langweilig ist, Pandemic mehrmals zu spielen. Über die Story werde ich nichts verraten ;-)