Shadowrun: Doppel-Mission - am 22. und 23. März

  • FreizeitGeneral : Mach Dir keine Sorgen. Bei mir sind Powerpunkte keine Hilfe. Ob ein Charakter mächtig ist oder ein Punk von der Straße, entscheidet nicht über den Erfolg der Mission, sondern hauptsächlich kreative Problemlösungen.

    (Deshalb kann bei mir auch gespielt werden, was man mag, denn selbst 6 Hacker könnten bei mir versuchen gemeinsam einen großen Geist ... zu verbann ... zu vertreib ... los zu werden. ... und es würde ein unterhaltsamer Abend werden ... ;) )


    Olendo : Auf jeden Fall haben wir aber zwei Spielleiter vor Ort, so daß auf jeden Fall jeder einen Platz zum spielen finden wird. 8)

  • Naja, ein Powergaming-Wettbewerb soll es nun nicht unbedingt werden.


    Wer einen bestehenden Charakter weiterspielen möchte, kann das natürlich in einem vernünftigen Rahmen tun.

    Auch gegen Konvertierungen habe ich nichts.

    Aber X Extrapunkte bei der Charaktererstellung finde ich eher ungeil ... (Dann lassen sich nämlich eigentlich alle Regeln aushebeln ...)

  • Also der Freizeitgeneral und ich habe einfach normale Chars nach der Tabelle im Grundbuch gebaut. Wär schon cool, wenn wenn das irgendwie gebalanced wäre und nicht ein Alpha Runner mit 200 Extrakharma aus der Retorte alle Schwierigkeiten alleine löst.

  • FreizeitGeneral : Mach Dir keine Sorgen. Bei mir sind Powerpunkte keine Hilfe. Ob ein Charakter mächtig ist oder ein Punk von der Straße, entscheidet nicht über den Erfolg der Mission, sondern hauptsächlich kreative Problemlösungen.

    ... und ...

    Prime Runner [...]

    ([...] mehr Geld, und [...] mehr Vor- und Nachtiele)


    Alles im Rahmen.

    Keiner muß sich Sorgen machen.


    Wer kreative Ideen und eine Vorstellung von der Umsetzung hat, wird bei mir mehr Power haben, als Hans-alle-Skills oder Max-PowerPunk.


    Deshalb denke ich, ist dieser Teil der Diskussion an dieser Stelle zu Ende ist.

    Denn "Mimimi, der hat einen krasseren Charakter als ich!" kann ich so gar nicht leiden ...


    Schließlich leite ich keine Würfelspielrunden, sonder ein Rollenspiel - und dabei geht es schließlich um das gute Spielen einer Rolle ... und nicht um das gute Basteln der krassesten Werte.