Ros stiller Abschied

  • Sobald Ro in Mos Eisley ankommt, ist er auch schon verchwunden.

    Von seinem Allwetterumhang ist keine Spur und auch sein Plastikgesicht oder sein neues Blechgesicht sind nirgends auszumachen.

    Auf einen Funkruf gibt es nur ein unangenehmes Feedback-Geräusch ... und dann ... gar nichts mehr.

    Was hat das zu bedeuten?

    Will er einfach tief untertauchen, um Informationen zu erhalten?


    Eine kurze Überprüfung von Ros Quartier und des Laderaumes zeigt deutlich, daß er wohl nicht vor hat, zurück zu kehren.

    An der Stelle des umgebauten Türöffners zu seinem Quartier, sind nur noch zwei Drähte zu sehen, die sich mit Leichtigkeit zur Türöffnung manipulieren lassen, das Quartier selbst sieht verhältnismäßig ordentlich aus - zumindest ist der Elektroschrott weitestgehend sortiert und in eine Zimmerecke geräumt worden - eine Art Sarg ist nun sichtbar, in dem sich eine Polstermatte befindet.

    Im Laderraum fehlen scheinbar ein paar der wertvolleren Konsolen-Ersatzteile, zwei der Separatisten-Droiden-Köpfe, ein Droidenarm und eine der Droiden-Energiezellen.

    War es notwendig, daß Ro die Teile klaut?

    Hätte man das vorhersehen können?

    Lag das am Verhalten der verschiedenen Neumitglieder in der Crew?

    Wird man Ro je wiedersehen?

    Man wird es wohl nie erfahren.