Frage ans Forum: Wollt ihr DSA 4.1 ?

  • :-) Na, ich lasse dem Spielleiter mal die Wahl zwischen der Halbelfe mit zuviel AP (ca. 3000) und dem frisch generierten Gaukler namens Morgan Engstrand mit Spezialisierung Dompteur und Kleinaffen im Gefolge. Auf die Kneipe freue ich mich so oder so ;-)

  • :-) Na, ich lasse dem Spielleiter mal die Wahl zwischen der Halbelfe mit zuviel AP (ca. 3000) und dem frisch generierten Gaukler namens Morgan Engstrand mit Spezialisierung Dompteur und Kleinaffen im Gefolge. Auf die Kneipe freue ich mich so oder so ;-)

    Der Gaukler hört sich interessant an.... :)

  • Sali. Ich gehe mit Hjalmar aus Skjal ins Rennen. Aufgewachsen in Andergast aber das ist eine lange Geschichte. Jedenfalls bin ich auf dem Weg zum Hesindetempel von Ferdok um die Phiole... die Details sind unwichtig. Da ich noch einiges für meine Ausbildung zurückzahlen muss bin ich bei der Annahme von Aufträgen nicht wählerisch. Ich komme mit jedermann gut aus, von den Sklaventreibern aus Al'Anfa mal abgesehen. In Angbar bin ich im blutigen Eimer untergekommen und verkaufe Färbemittel und selbstgebrannten an die hiesigen Händler um meine Reisekasse aufzufüllen.

  • Da ich hier noch kein Treffen mitgemacht habe erlaube ich mir dämliche Fragen: Brauche ich außer der Adresse Amendestr. 41 noch irgendwelche Infos, um die Örtlichkeit zu finden? Dreimal kurz, einmal lang klopfen und mit den Füßen aufstampfen, Codewort Ziegenmilchtee-Zecher? Es scheint auch die Adresse einer KiTa zu sein, also Getränke und Knabberzeug eher selbst mitbringen?

  • Ja, ja ... leg mal noch den Finger auf die Wunde ...

    (Ich müßte schon lange mal eine gute Übersicht erarbeiten und ein paar erklärende Inhalte zu den SonntagsHelden verfassen ...)


    Also:


    Es ist eigentlich ein Jugendclub mit der Hauptzielgruppe von 10 bis 14.


    Der von uns benutzte Zugang befindet sich übrigens am Ende der Hoppestraße erreichbar über einen Spielplatz und nicht direkt bei der Amendestraße. (Einfach nach einer bunten Hausfassade Ausschau halten!)


    Es gibt noch keine eingelagerten Getränke oder Snacks. (Gelegentlich kümmere ich mich um Kuchen oder Grillgut, aber das lohnt sich immer nur, wenn auch mehr als 5-6 Spieler/Spielleiter anwesend sind ... und ich muß Lust dazu haben ... oder jemand anderes ... was aber noch nicht vorgekommen ist. Ich hatte auch schon ein paar mal VoKü vorgeschlagen, aber dafür fanden sich bisher noch keine Interessenten.) Andererseits stellen öfter andere Spieler auch Knabber- und Kram für die Runden zur Verfügung.

    Wir bieten aber Kaffee (für 50 Cent - bzw. 20 für Vereinsmitglieder) und Tee (20 Cent / 10 Cent für Vereinsmitglieder) an.


    Außerdem bitten wir unsere Gastspieler um eine kleine Teilnehmerspende. (Vor allem, wenn sie dieses Angebot gern öfter in Anspruch nehmen möchten, immerhin ist das alles mit Kosten und Mühe verbunden. -> Die Spenden gehen aber natürlich an den Verein, beispielsweise für größere Veranstaltungen.)


    Ansonsten ist vielleicht noch zu erwähnen, daß es am S-Bahnhof Schönholz einen Dönerladen und einen Bäcker gibt, an der Ecke Herbststraße/Amendestraße einen Supermarkt/Imbiss und nahe der Amendestraße an der Residenzstraße also auch nahe der U-Bahn beispielsweise einen Edeka.

  • Wollte nur noch mal erinnern, dass ich Morgen zwar komme, aber erst so nach 8, insofern fangt einfach schon mal an.


    Spielen tue ich Saat'Ya eine Akrobatin aus dem wirklich tiefen Süden. Sie ist eine bräunliche Dame Ende 20 oder so, trägt lockere Kleidung, die Bewegungsfreiheit erlauben, hat zusammen gebundene Dreadlocks und ist aktiv, freundlich und auf eine tollkühne Art neugierig. Leben tut sie von der Hand in den Mund, ihren Kram immer dabei.


    Sie könnte dort mit einer Gauklertruppe, einem anderen Charakter oder ähnlichem angekommen sein, ist aber vermutlich noch nicht sehr lange vor Ort.